5.3 Aktualitäten

 

Beat Kappeler: Vortrag vom 10.12.12 „innovieren oder übertünchen – der Fall Schweiz“

IDEE SUISSE-Kappeler

Geschichten zur Agonie der Gesellschaft von Eduard Hauser: Entwicklungen in unserer Gesellschaft, erzählt in einer Mittelstandsfamilie mit teils biografischem aber auch erlebtem Hingtergrund

Umfang: 120 Seiten

als pdf einsehbar und auch als Kindlebuch bei amazon erhältlich

Eduard Hauser Mittelstand1

Cross Industry Innovation; Industriearbeit an der Hochschule Luzern von Silvan Baumgartner – eine Auseinandersetzung mit „cross clustering in der Schweiz“
cross industry inno HSLUBaumgartner

4.Cluster Dialog Kt. Zürich – Clusterbericht 2009/10 – Fragen zur Datengesellschaft
clusterbericht_2009-2010_zhResultate_eVoting_2013_finalisiert

Untersuchungen „lokale und globale Netzwerke: Neue Wege regionaler und internationaler Entwicklungen von Unternehmen“
TTT Event – Programmablauf 31 10 – Workshop Nr 3
Netzwerkstudie Ergebnisse-Vorab-Präsentation für Workshop Nr 3
Präsentationen Beispiele:D. Bont – Schweizer Firmen in Asien
(UNTERSTÜTZUNGSMöglich-keiten für schweizer firmen in china DANIEL BONT, SENIOR CONSULTANT CHINA & HKG BUSINESS IN CHINA, ZÜRICH)
St. Benkert: Relevanz globaler Netzwerke
Network and Trust – pwc-benkert
F.W. Raschke: Netzwerk und Clusterentwicklung am Beispiel Frankfurt
Folie 1 – holm-raschke
H.J. Roth: Lokale und globale Netzwerke – neue Wege für die regionale und internationale Entwicklung
Folie 1 – eda-roth
H. Noser: Die Rolle Cluster heute – Bedeutung des internationalen Austauschs
PowerPoint Presentation – toolpoint-noser

Cluster Management:  Interdiszplinär, interkulturell Erfolge erzielen!

Ansatzpunkte, Einblicke, Erfahrungen und Ausblick

 

Umfang: 105 Seiten

Laden Sie hier eine Leseprobe herunter, um einen Überblick zu den Themen zu erhalten.

 Download: Leseprobe

 

Laden Sie hier die Vollversion herunter: Preis: Fr 25.– für PDF Version

Download: Clustermanagement-PDF

Um das PDF zu öffnen, benötigen Sie ein Passwort, das Sie bei info@entwicklungschweiz.ch bestellen können.

Autoren: Peter Abplanalp, Christoph Beer, Thomas Braun, Eduard Hauser, Christian Kuklinski, Anita Martinecz Fehér und Mitautoren – Danielle Spichiger, Adria Stettler, Beat Rhyner – Roger Moser, Patrick Roth und Peter Biedermann als Interviewpartner

Inhalte: Worum geht es bei Cluster? – Worauf ist beim Aufbau einer Clusterinitiative zu achten? – Worum geht es bei der Debatte rund um Cluster? – Internationale Positionierungsstrategien für Cluster – Steuerung und Erfolgskontrolle von Cluster; Wissenstransfer und Kooperation zwischen Cluster – Erfahrungen bei der Gestaltung des Medical Cluster – Clusteraktivitäten der Standortförderung des Kantons Zürich – der tcbe.ch ICT Cluster Bern, Switzerland – Der Präzisionscluster – eine praxisorientierte Plattform – Checkliste zur Entwicklung von Cluster

 

Zielgruppen

  • Verwaltungsräte und Geschäftsleitungen
  • Verbände
  • Clustervorstände und -Leitungen
  • ParlamentarierInnen auf Bundes- und Kantonsebene
  • Lehre: Wirtschaft, Soziologie, Bildung
  • Studenten: Wirtschaft, Soziologie
  • Behörden; Ämter für Wirtschaft und Arbeit
  • Bildungsdepartemente

Cluster sind als Organisationsform für die Schweiz neu. Es geht um Kooperationen und Koopetitionen in Branchen und über Branchengrenzen hinaus. Bei diesem Zusammenwirken sind Hoschulen, Firmen, Verbände und Behörden dabei. Wesentliche Ziele des Zusammenwirkens sind die Verbesserung der Innovationskraft und die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

Die aktuelle Politik des Bundesrats geht davon aus, dass Cluster in der Schweiz nicht nötig sind, weil alle Instrumente, die Gleiches oder Aehnliches, anstreben schon vorhanden sind.

Das Buch gibt Ihnen einen verlässlichen Überblick

  • zum wissenschaflichen und praktischen Stand der Diskussion in Europa
  • über erfolgreiche Beispiele von Clusterorganisationen in der Schweiz in verschiedenen Branchen
  • über die Methoden und wesentlichen Punkte – in Form von Checklisten – für den Aufbau und die Beurteilung von Clusterorganisationen
 Posted by at 17:43