3 Strategische und taktische Themen

 

Programm: Übersicht über die strategischen und taktischen Themen:
Bitte schauen Sie auch unter “Zukunftslabor” den jeweiligen Themenfortschritt, bzw. die Inhalte  an. Anfragen und Mitwirkung  sind hochwillkommen.

 

Strategische Führung:

  •  

    Schul- und Berufsbildung:

    • Berufsfähigkeitsausweise: www.q4europe.eu, ein Berufskompetenzpass der Schweiz. Metallunion ist online
    • Power@Work: Lernende und Berufsbildner / Praxisbildner ziehen an einem Strick. Es soll “Klartext” während der Lehrzeit gelten.
    • Am 10.2. und 12.4.2012 finden zwei weitere Zukunftslabors zur Berufsbildung statt

     

    Von der Wissensbilanz zur Kollektiv-Intelligenz: Wir brauchen Wissen und Intelligenz

    • Die neue intelligente Organisation: Vorhandenes Wissen in Unternehmen und der Verwaltung besser nutzen
    • Wissenstransfer von der Forschung zur Wirtschaft und von der Wirtschaft zur Forschung und Wissenschaft
    • Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeiten
    • Industrialisierung und Kommerzialisierung von Innovationen: Time to Market, Innovation-Riskmanagement, Lageeinschätzungen
    • 2012 wird der “Zürich Dialog” gestartet; transforming knowledge to intelligence

     

    Personalentwicklung und Human Resources

    • 60Plus: Einbezug der Leistungskraft und der Erfahrung von älteren oder pensionierten Menschen
    • 2012 werden Zukunftslabors zum Thema “Human Resources” gestartet; zB Fachkräftemangel, Integration von Behinderten

     

    Immobilienentwicklungsprojekte und nachhaltiger Tourismus:

    • Das Schweizer Hotel ist tot! Es lebe die neue schweizer Hotellerie: Integrale Hotelentwicklung und integraler Hotelbetrieb, ein Projekt von Metz Hotelentwicklung – HSLU – I.A.M.
    • Start Zukunftslabor “Hotel Zukunft” im Frühjahr 2012
    • KTI-Projekt: Qualitätstransformation vom Einfamilien- auf das Mehrfamilienhaus
    • Hotelführung: Von “Swiss Quality” to “Swiss Excellence” – Ladies and gentlemen are serving ladies and gentlemen

     

    aktuelle Entwicklungen:

    • Das Berufsbildungslabor ist 3mal durchgeführt. Die Ergebnisse liegen vor und zeigen interessante Ansätze zur Lösung von Problemen auf. Die Lösungen sind bei rund 60
      Stakeholders eingeflossen und wird umgesetzt
    • Das Vorhaben “Arbeitsmarkt 50plus” ist als erste Simulation durchgeführt. Rund 25 Teilnehmende Arbeitgeber und/oder Arbeitssuchende haben sich in einem Workshop getroffen
    • Das “Hotelzukunft” ist als Labor am 10.5.12 gestartet worden. Die beteiligten Hotelliers und Konzeptkünstler haben die Ausgangslage Schweiz analysiert und die Trends dargestellt
    • Das Buch “Clustermanagement” ist fertig gestellt und auf www.entwicklungschweiz.ch als PDF verfügbar

     

    • Planung 2013:
    • Weiterführung monatlicher Innovationslunches
    • Bearbeitung des Themenkreises “Kunst und KMU, sowie Sport und Kultur”
    • Qualitätstransformation vom Einfamilien- auf das Mehrfamilienhaus in Kombination mit dem Thema “Verdichtung”
    • Fortsetzung Arbeitsmarkt 50plus
    • Hotelzukunft mit der Lancierung “Null Stern Hotel” in St. Gallen
    • Start Medizinaltechnik mit Workshop
    • Die Tagung “Mobilität 2020″ ist durchgeführt und ausgewertet

     

    • Planung 2014:
    • Weiterführung 2-monatlicher Innovationslunches; cross industrial innovation – 3D-Drucker und die Arbeitswelt -
    • Forum Idee-Suisse und entwicklungschweiz: Künstliche Intelligenz/Roboting und Auswirkungen auf die Arbeit
    • Tagung Hotelzukunft und Kooperation Hochschule Luzern:”Gastfreundschaft Zentralschweiz”
    • Fortsetzung “Mobilität 2020″
    • Entwicklung eines Grünbuchs zum Thema “Generationenpotenziale” und Druckversion Buch “Clustermanagement”
    • Lancierung von KTI-Projekten: “s(t)mart-ups der Generationen” und “Berufsbildung MINT”
    • Betreuung von Diplomarbeiten an der Hochschule Luzern

     

     Posted by at 6:14 pm